Samstag, 3. September 2011

First Choir Performance

So far I've only watched the performances of the Bremen Cathedral Choir cause I'm a new member. But tomorrow I'll sing along in the worship / service. We'll sing a cantata by Johann Seb. Bach. It's the first time that I have a performance in a cathedral with a choir, therefore I'm very curious about how the acoustic will be! Of course I'm very nervous cause it's my first performance with this choir! This evening we have our last rehearsal before appearance tomorrow at 9 o'clock (german time).

Erster Auftritt

Bisher habe ich nur bei den Auftritten des Domchores zugesehen, aber morgen singe ich das erste Mal mit im Gottesdienst! Ich habe noch nie in einem Dom einen Chorauftritt gehabt & bin entsprechend neugierig wie die Akustik wohl ist. Aber bin natürlich auch sehr nervös weil morgen mein erster Auftritt mit diesem Chor ist. Heute abend haben wir Generalprobe, morgen früh 9 Uhr dann der Auftritt im Gottesdienst. Wir singen eine Bachkantate.

Deutsche Domchöre / German Cathedral Choirs

Ich habe an einem kleinen Projekt gearbeitet, eine Videoreihe über die Domchöre Deutschlands. Es ist ein Zusammenschnitt verschiedener Auftritte deutscher Domchöre. Alle drei Teile der Reihe sind jetzt auf youtube anschaubar (Doppelklick unten). In jedem Teil werden andere deutsche Domchöre gezeigt.

I worked on a project about German Cathedral Choirs. It's a video series in 3 parts, a compilation with different cathedral choirs in every part. All three you can look on youtube now (doubleclick down).

Teil 1

Teil 2

Teil 3

Das Vorsingen

Um Mitglied im Domchor werden zu können, muss man dem Domkantor alleine vorsingen. Er entscheidet dann über die stimmliche Eignung für den Domchor.

Ende Juni 2011 hatte ich also einen Termin zum Vorsingen für den Bremer Domchor.

Für das Vorsingen war das Lied "Jerusalem" von C. Hubert & H. Parry geplant. Die Noten dafür gingen mir verloren & so suchte ich am Tag des Vorsingens zu Hause fieberhaft nach den Notenblättern. Ich suchte so lange dass ich nicht rechtzeitig von zu Hause los ging & mein Vorsingen erstmal mit einer Verspätung begann. Natürlich war mir das super peinlich & ich entschuldigte mich dafür gleich mehrfach hintereinander beim Domkantor. Ich erklärte ihm das mit den Noten & er war zum Glück nicht ganz so wütend darüber.

Durch all die Sucherei zu Hause & weil ich dann noch hektisch zur Bahn gerannt war, war ich total nervös & unsicher. Ich zitterte am ganzen Körper & hatte erstmal Mühe einen Ton heraus zu bekommen.
Aber zum Glück hatte ich vor dem Vorsingen schon etwas Unterricht bei der Stimmbildnerin gehabt & konnte dem Kantor eine Rückmeldung dazu geben was die Stimmbildnerin über meine Stimme gesagt hatte.

Der Kantor machte dann mit mir einige Übungen, übte Intervalle & hohe Noten mit mir. Er fragte nach meiner musikalischen Vorbildung, ob ich schon in anderen Chören gesungen hätte etc.

Am Ende sagte er ich hätte "bestanden" & könne ein Mitglied des großen Domchores werden!

Donnerstag, 30. Juni 2011

The Audition

If you want to be a member in the Bremen Cathedral Choir one of the rules is, that you have to sing to the cantor who is the director of the cathedral's concert & radio choir.
After the audition, he decides if your voice is suitable for the Cathedral Choir & if you're able to attend in concerts & radio.
In the time before the audition you're on trial.

Well, I was late to my audition appointment cause I lost my sheets of the song that I had planned to sing in audition. I was looking desperately for the sheets at home, searched & searched & missed my train to the cathedral. I didn't found the sheets, also my audition started with an apology - very bad. Cause of missed sheets we had to take another song. Then I was too nervous to sing, was shaking all over & cause of that my voice was trembling - also bad.

But then the cantor did exercises with me, tried high notes with me & I could tell him the feedback of our voice trainer about my voice. Fortunately I attended my first voice trainings before the audition.
So, at the end he said I've 'passed' & can be a member of the Bremen Cathedral Choir!

The first Voice Training

The cathedral choir is supported by two voice trainers. Weekly, the choir members can go to them to individual / single lessons.

On 16th and 20th of June 2011 I had my first dates with a very nice female voice trainer there. She goes over different exercises with me, for example how can a tone be kept & how can you hit a note exactly. Also the posture & breathing technique when singing is very important. I learned that a special posture while singing can give a more free feeling to me.

Also it was the first time I got a feedback about my voice & singing achievement. Now I know that I am definitely right in the treble one section of the cathedral choir. The voice trainer told me that I have a 'smashing strong voice' & that I can hit 'astronomical ups' in the high notes.

With this guidance you - for the first time - discover for what you're vocally able to! This is a wonderful feeling!

Die erste Einzelstimmbildung

Der Domchor wird von zwei Stimmbildnern unterstützt bei denen die Chormitglieder wöchentlich zur Einzelstimmbildung gehen können.

Am 16. und 20. Juni 2011 hatte ich meine ersten Einzelstimmbildungen. Eine Stimmbildnerin, die sehr nett ist, machte mit mir verschiedene Übungen. Es wird zum Bsp. geübt Töne zu halten und genau zu treffen. Auch die Atemtechnik und Körperhaltung beim Singen ist wichtig. Ich habe bei der Stimmbildung erkannt dass eine bestimmte Körperhaltung mir ein viel freieres Gefühl beim Singen geben kann.
Es war auch das erste Mal, dass ich eine professionelle Rückmeldung zu meiner eigenen Stimme & Gesangsleistung bekam.
Ich weiß jetzt, dass ich in der Stimmlage Sopran und in der Sektion Sopran 1 absolut richtig bin. Die Stimmbildnerin sagte mir, dass ich eine "super Stimme" hätte, "sehr kräftig" und ich ereiche bei der Höhe "astronomische Höhen". Will heißen, ich kann höher Singen als erwartet wird.

Unter der Anleitung entdeckt man erstmal wozu man stimmlich in der Lage ist. Das war ein ganz tolles Gefühl!

Regeln im Domchor

Auszug aus dem Domchor-Regelwerk:

Der Bremer Domchor pflegt die geistliche Chormusik am St.-Petri-Dom zu Bremen
sowohl regelmäßig im Rahmen von Gottesdiensten als auch in Form von Konzerten
mit hohem künstlerischem Anspruch im Bremer Dom und auf Konzertreisen.

Mitglied im Bremer Domchor wird, wer nach einer Probezeit dem Kantor
vorgesungen und dabei seine stimmliche Eignung nachgewiesen hat.

Jedes Chormitglied verpflichtet sich, regelmäßig an den Chorproben teilzunehmen.
Wer an einer Probe, einem Gottesdienst oder einem Konzert nicht teilnehmen kann,
informiert rechtzeitig seine Stimmsprecherin oder seinen Stimmsprecher. An einem
Konzert kann mitwirken, wer an den Chorproben, am Probenwochenende und an
der Generalprobe ausreichend teilgenommen hat. Als Faustregel gilt eine Teilnahme
von mindestens 80 % der Probenzeit. Über Ausnahmen entscheidet der Kantor.

Sonntag, 12. Juni 2011

33rd German Evangelical Church Day

in April 2011 I wrote:
I get good news, in June I'll be part of a big event 'The German Evangelical Church Day'. It's an event with over 150 different choirs and more than 3300 events over a period of 5 days. I'll have two performances there with a project choir. The german popular boys choir 'Dresdner Kreuzchor' ( Dresden = Florence of the Elbe, Kreuzchor = cross choir) will be there, too.
I'm just a bit afraid about the accommodation, cause I've to sleep in a community-accommodation which - at this event - often is a gym of a school. There are no beds & you have to sleep on the floor with a thin sleeping pad :?

Today:
Well, Church Day is over, I was there for 3 appearances. The festival took place 1st June 2011 til 5th June 2011 and 300 000 contributors and participants were there. Community-accomodation was hard for me but it was worth it. With the choir project we had two open air appearances (best weather) & one in a church.
Second and last one was the best. At the second one we sang a cantata together with hundreds of members from other choirs!
The last one was a 'hiking-concert' cause we went from place to place - in the church, on the street, at the station - & every time we sang a few songs.

Here are the impressions:

Eroeffnung-AltmarktKirchentag-AbendsegenFrauenkircheElbwiesen-PanoramaLukaskirche-DD

Freitag, 3. Juni 2011

Beim 33. Deutschen Kirchentag

Mit einem Chorprojekt bin ich als Mitwirkende auf dem 33. Deutschen Evangelischen Kirchentag 2011 der dieses Jahr in Dresden statt findet. Gestern hatten wir einen Chorauftritt an der Lukaskirche (Dresden Plauen), heute stimmen wir mit ein bei der Bachkantate zum Mitsingen und morgen haben wir noch einen Auftritt in Dresden Radebeul.

Der Kirchentag geht dieses Jahr vom 1. bis 5. Juni und es sind über 150 Chöre beteiligt. Am Mittwoch Abend gab es einen Abendsegen der besonderen Art: An beiden Ufern der Elbe und sogar auf dem Fluss wurde ein Kerzenmeer entzündet. Alle anwesenden Kirchentagsbesucher und -mitwirkenden stimmten ein in einen einzigen gemeinsamen Akkord!

Ergänzung 12.Juni 2011

Die Bachkantate zum Mitsingen war ein wahnsinniges Erlebnis! Die Lukaskirche platzte zwar aus allen Nähten aber mit hunderten Sängern und Sängerinnen verschiedener Chöre gemeinsam eine Kantate zu singen ist ein beeindruckendes Erlebnis!
Unser drittes Konzert war ebenfalls sehr schön, ein "Wanderkonzert". Will heißen wir begannen in der Kirche zu singen, gingen dann raus auf die Straße, die Gehwege, den Bahnhof & stimmten überall ein paar Liedchen an. Es war Bombenwetter & Leute blieben stehen, hörten uns zu, klatschten Beifall. Ganz fantastische Erfahrung. Hier links einige Impressionen vom Kirchentag.

Eroeffnung-AltmarktKirchentag-AbendsegenFrauenkircheElbwiesen-PanoramaLukaskirche-DD

Mittwoch, 25. Mai 2011

How I became a cathedral chorister - Part 1

Well, how I became a cathedral chorister?
It started with a moving to a new state, Lower Saxony near Bremen, Germany. I looked for tourist attractions in my new home to explore my new state. I found this wonderful building, the Bremen Cathedral. Belonging to the parish Saint Petri I found the website of the cathedral. Under the category 'church music' there was the cathedral choir and the affiliated cathedral singing school mentioned.
I contacted the cathedral cantor, he is the director of the cathedral choir. He asked me about my previous choir experience, my pitch of voice, my 'Know-how' about music theory and skills in reading music notation. I told him all and told him my age, too. In September 2010 i visited one of the performances of the cathedral choir and in October 2010 the choir director invited me to come to the rehearsal's. The particular point in time would be good cause the choir started to work on a new music piece at the moment, he said. At first I didn't dare to go to the rehearsal's. A cathedral choir is something other than a layman choir or a spare time choir. On the website of the Saint Petri parish I read that the cathedral choir sings in worship regularly, gives several big concerts in the year, appears on the radio, broadcasting and television. A cathedral chorister has many duties and have to invest much time to the choir.

The first rehearsal

On 11th May 2010 i finally had the heart to go to the rehearsal of the full cathedral choir. It's a big choir and I felt uncertain and was shy cause I knew no one there, wasn't sure where I have to sit and all. But the other choristers were very friendly, they helped me to find the right seat in my pitch of voice, liberally gave me all the sheet music which was practised at this rehearsal and they helped me when I didn't understand something. Also the cathedral cantor, Tobias Gravenhorst, was friendly when I enrolled myself with the words: 'Hello, today Iam here to get a taste.' ( = taste trial, testing something, like a rehearsal of the rehearsal). The choir rehearses in the choir hall of the cathedral, a grand piano is in it, a podium platform for the choir director, many hard wooden chairs and from the wall, amongst others, looks composer Johann Sebastian Bach to you. When I sat there on one of this wooden chairs which grieves my bottom and I sang the stuff which I could read out of the sheet music, I already felt like a part of this whole big thing, this choir. Three times I was moved to tears cause the sound of the choir was so great and awesome. In the sheet music was a song that I know from St. Thomas Boys Choir (Lipsk, Leipzig, Germany) and that I like very much. I decided to go again to the rehearsal next week.

Bremer-Dom-u-Rathaus

picture: Bremen cathedral and town hall

Wie ich Domchorsängerin wurde - Teil 1

Nun, wie landet man als Sängerin in einem Domchor?
Bei mir begann es 2010 damit dass ich in ein neues Bundesland umzog, nach Niedersachsen, ganz in die Nähe von Bremen.
Als ich nach Touristeninfos suchte um meine neue Heimat besichtigen zu können, fand ich dieses wundervolle Bauwerk, den Bremer Dom.
Zugehörig zur St. Petri - Gemeinde fand ich die Internetpräsenz des Domes. Unter "Kirchenmusik" war hier der Bremer Domchor und die angeschlossene Domsingschule aufgeführt.
Ich nahm Kontakt zum Domkantor auf, er ist der Leiter des Domchores. Er fragte mich nach meiner bisherigen Chorerfahrung, meiner Stimmlage, meinem Wissen über Musiktheorie und Notenschrift. Ich teilte ihm alles mit und auch wie alt ich bin. Im September 2010 besuchte ich einen der Auftritte des Domchores und im Oktober 2010 lud mich der Kantor ein zu den Proben zu kommen. Der Zeitpunkt sei gerade günstig da der Chor begann an einem neuen Musikstück zu arbeiten.
Ich traute mich erstmal nicht hin zu den Proben. Ein Domchor ist etwas anderes als ein Laienchor oder Freizeitchor. Auf der Internetseite der St. Petri Gemeinde war zu lesen dass der Domchor regelmäßig bei Gottesdiensten singt, mehrere große Konzerte im Jahr gibt, in Radio/Rundfunk und Fernsehen auftritt. Ein Domsänger / eine Domsängerin hat viele Pflichten und muss einige Zeit für den Chor investieren.

Die erste Probe
Am 11. Mai 2011 wagte ich mich schließlich doch zu einer der Gesamtchorproben hin. Der Bremer Domchor ist groß, ich war unsicher und sehr schüchtern weil ich ja noch Garniemanden von den Anderen kannte. Aber ich wurde von den Chorsängern/-sängerinnen ganz freundlich aufgenommen. Sie halfen mir den richtigen Sitz-/Stehplatz in meiner Stimmlage zu finden, gaben mir großzügig die Kopien der Noten die gerade geprobt wurden und halfen mir wenn ich etwas nicht verstand. Auch der Domkantor, Tobias Gravenhorst, war freundlich als ich mich bei ihm mit den Worten: "Hallo, ich bin heute mal zum Schnuppern hier." anmeldete. Der Chor probt in einem Chorsaal des Domes, es steht ein Flügel drin, ein Podest für den Chorleiter, viele harte Holzstühle und von den Wänden schaut einen u. a. Johann Sebastian Bach an. Als ich da so auf einem der harten Holzstühle saß von dem mir mein Allerwertester bereits wehtat und das mitsang, was ich aus den Notenblättern ablesen konnte, fühlte ich mich schon wie ein Teil des Ganzen. Dreimal kamen mir fast die Tränen in dieser ersten Probe weil der Klang des Chores einfach so wunderschön und überwältigend war. In den Noten war auch ein Lied das ich beim Thomanerchor Leipzig gesehen hatte und sehr mag.
Ich entschied in der nächsten Woche wieder zu der Gesamtchorprobe zu gehen.
Bremer-Dom-u-Rathaus
auf dem Foto: Bremer St. Petri Dom & Rathaus

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

First Choir Performance
So far I've only watched the performances of the Bremen...
Chorsängerin - 3. September, 15:41
Erster Auftritt
Bisher habe ich nur bei den Auftritten des Domchores...
Chorsängerin - 3. September, 15:25
Deutsche Domchöre...
Ich habe an einem kleinen Projekt gearbeitet, eine...
Chorsängerin - 3. September, 15:06
Das Vorsingen
Um Mitglied im Domchor werden zu können, muss...
Chorsängerin - 3. September, 14:47
The Audition
If you want to be a member in the Bremen Cathedral...
Chorsängerin - 30. Juni, 11:35

Links

Suche

 

Status

Online seit 2277 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 3. September, 15:41

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB


How I became a cathedral chorister
projects
Projekte
Videos
Wie ich Domsängerin wurde
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren